Liebe Eltern,

 

in einer Schulmail vom 31.08.2020 um 15.57 Uhr hat das Ministerium erneut Vorgaben zum Schulbetrieb veröffentlicht, die ab dem 01.09.2020 gelten.

In der Grundschule gilt die Maskenpflicht weiterhin auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude:

Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.“

Im Schulalltag der GrundschülerInnen ändert sich also nichts.

Für die OGS gilt:

Auch für Ganztags- und Betreuungsangebote gilt ab dem 01.09.2020 die allgemeine Regel, dass das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für Schülerinnen und Schüler in festen Betreuungsgruppen innerhalb der genutzten Gruppenräume nicht erforderlich ist. Dies gilt auch für abgegrenzte Außen- bzw. Spielflächen, wenn eine Durchmischung der Betreuungsgruppen ausgeschlossen ist. Ansonsten besteht die Pflicht zum Tragen einer MNB entsprechend den Regelungen im Schulbetrieb.

Für Lehrkräfte und Personal des Trägers gilt gemäß Coronabetreuungsverordnung (§1, Absatz 5), dass vom Tragen der Mund-Nase-Bedeckung nur abgesehen werden kann, wenn der Abstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten werden kann.“

Bei Erkältungssymptomen Ihres Kindes gibt das Schulministerium folgende Empfehlung:

„Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.“

 

Auch im Bus müssen die Kinder weiterhin Maske tragen:

Für den Infektionsschutz im Schülerverkehr des ÖPNV und auch im Schülerspezialverkehr ist die Coronaschutzverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in der geltenden Fassung einschlägig. Sie verlangt bei der Nutzung von Beförderungsleistungen des Personenverkehrs und seiner Einrichtungen verpflichtend das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Das Einhalten eines Mindestabstandes ist während der Beförderung nicht verpflichtend.

 

 

Ausnahme: „Die Coronaschutzverordnung weist ausdrücklich darauf hin, dass aus medizinischen Gründen auf das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verzichtet werden kann. Das gilt gleichermaßen für die Beförderung im ÖPNV wie im Schülerspezialverkehr. In diesen Fällen ist ein Ausschluss von der Beförderung nicht vorgesehen. Allen betroffenen Schülerinnen und Schülern wird empfohlen, die Dokumentation der medizinischen Gründe (Attest) ständig mit sich zu führen, um bei Bedarf für eine schnelle Klärung sorgen zu können.“

Da wir einen guten Schulstart hatten und der Schulalltag trotz der Einschränkungen bisher reibungslos verlaufen ist, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir auch weiterhin gesund und munter durch diese herausfordernde Zeit kommen werden.

Herzliche Grüße,

Ihre

Maria Cloot-Schmich




Herzliche Einladung zu den Elternabenden

am Montag, den 7. und Mittwoch, den 9.9.2020 um

19.30 Uhr in den jeweiligen Gruppenräumen!

 

Am 7.9. treffen sich die Raupen – und Eichhörnchenbanden und die Eulen. Am 9.9. kommen die Roten Pandas und die Schlaufüchse zusammen. Sie werden mit Ihren jeweiligen Pädagoginnen ins Gespräch kommen können, die Vertreter/innen für den OGS – Rat wählen, gruppenspezifische Fragen klären und die anderen Eltern kennen lernen. Fragen zu Themen, wie Umgang mit Corona, Schließzeiten, AGs, Ferienbetreuung u.v.m. können besprochen und hoffentlich beantwortet werden.

Um ca. 21.00 Uhr werden die Veranstaltungen beendet sein.

Folgende Auflagen müssen wir beachten:

1.      Pro Kind darf nur ein Elternteil teilnehmen

2.      Sie müssen sich bitte unter den bekannten Kontaktdaten für diese Veranstaltungen anmelden.

3.      Für die Nachverfolgung tragen Sie sich bitte an dem jeweiligen Abend in eine Anwesenheitsliste ein.

4.      Die AHA – Regeln bitten wir Sie, zu beachten.

5.      Falls Gruppen zu groß werden sollten, sind „Umzüge“ in die Aula und/oder in die Turnhalle vorgesehen.

 

So, jetzt dürfte einem erfolgreichen Ablauf und einem netten Beisammensein nichts mehr im Wege stehen.

 

 

Meine Kolleginnen freuen sich auf Sie, mit herzlichen Grüßen,

 

 

 

Ihr Jörg Lindner, Päd. Leitung





1. INFOSCHREIBEN 2020/2021 OGS und ÜMI!!!      

 

 

Liebe Eltern,

 

auch auf diesem Wege wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gutes und gesundes neues Schuljahr. Ich möchte Ihnen hiermit ein paar Informationen auf den Weg geben, damit Sie, gerade in dieser unruhigen und sich ständig ändernden Zeit, möglichst in Schule und OGS die nötige Sicherheit und Verlässlichkeit erfahren dürfen.

Ich werde einige ergänzende Punkte bzgl. Umgang mit Covid 19 aber auch andere Themengebiete auflisten, die die OGS betreffen und Sie interessieren könnten:

 

1.  Das Hygienekonzept der Schule ist auch das der OGS. Sie können es jederzeit an der Fensterwand des Schulgebäudes auf dem oberen Schulhof lesen. Auf Wunsch können Sie es auch ausgehändigt bekommen. Das Konzept regelt auch für die Räume der OGS alle wesentlichen Vorkehrungen, wie z.B. Reinigung, Desinfektion oder Lüftung. Wir sind eine Ganztagsschule in einem Gebäude mit einem verbindlichem Hygienekonzept.

2.  Im Tagesablauf entstehen zurzeit einige wenige Veränderungen:

Die wesentliche Änderung ist die, dass die Kinder, weil sie ausschließlich in ihren Stammgruppen betreut werden, keine AGs wählen können und auch das Freispiel, bei dem sie sich sonst Spielpartner und Räume aussuchen konnten, nur sehr eingeschränkt auf Gruppenebene wahrgenommen werden kann.

Projekte und Workshops werden neu konzipiert und ab September in den Gruppen angeboten. Der Grund für diese momentane „Stilllegung“ des teiloffenen Konzeptes und der AGs ist der, dass eine weitere Durchmischung der Kinder vermieden werden soll.

3.  Der Ablauf des Mittagessens ändert sich dahingehend, dass keine Schüsseln mehr auf den Tischen stehen, sondern die Kinder, ähnlich wie in einer Mensa, ihr Essen direkt vom Servierwagen erhalten.

4.  Die Gruppen gehen als komplette Einheiten ins Außengelände und zur Hausaufgabenbetreuung in die Klassenräume.

5.  Alle Kinder werden nach dem Unterricht von den BetreuerInnen abgeholt, also auch die 3. und 4. KlässlerInnen.

6.  Die ÜMI – Kinder der ersten und dritten Klassen und der 2a und b werden im Moment entgegen der Ankündigung von letztem Freitag in einem eigenen Raum betreut. Formal gehören sie aber weiterhin zu den genannten OGS – Gruppen. Es gibt keine offizielle ÜMI – Gruppe mehr.

7.  Die Maskenpflicht ist in der OGS für zwei Situationen aufgehoben: Wenn die Kinder und BetreuerInnen auf ihren Stühlen sitzen (Mittagessen, Hausaufgaben, Tischspiel usw.) und während des Freispiels im Außengelände, das als sportliche Betätigung gilt!!!

 

Tagesablauf nochmal in Kürze:

11:50 – 12:10 zweite Pause und Übernahme der OGS – und Ümikinder 12:10 In der Regel OGS–Beginn aller 1. und 2. Klässler, bis

13:35 Freispiel, Betreuungsende für die ÜMI–Kinder und Unterrichtsende nach der 6. Stunde

13:40 Mittagessen

ca. 14:10 Hausaufgaben

15:00 bis 16:00 Freispiel

16:00 Feierabend! Bitte nicht während des Essens oder den Hausaufgaben und nicht mehr um 14:30 Uhr abholen! Danke!

Freitags Zeit für Spaß, Spiel und Kreatives in den Gruppenstunden!

 

 Für Sie vorab:

Die Herbst - und Osterferien betreuen wir komplett (jeweils die ersten Wochen mit Programm, die zweiten nur als Notgruppe!), die Weihnachtsferien haben wir geschlossen! Die Sommerferien sind in den ersten drei Wochen geöffnet. Weitere Infos, z.B. zu den Brückentagen folgen. Für ÜMI – Kinder gibt es keine Ferienbetreuung!

 

 

1.  Es besteht die Möglichkeit, dass die Kinder um 15:41 mit einem Taxibus von der Schule in die jeweiligen Dörfer gefahren werden können (Nur Linie 888 ab Kommern Mitte über Roggendorf Richtung Mechernich Bf). Bei Bedarf bitte bei mir melden!

2.  Bitte entschuldigen Sie Ihre Kinder vormittags nicht mehr oder nicht nur im Sekretariat der Schule, sondern direkt bei mir unter den bekannten Telefonnummern. Danke!

3.  Für die kalte Jahreszeit bitte an Hausschuhe denken!!! Und die alten Hausschuhe und auch andere liegengebliebene Kleidung bitte mitnehmen, bzw. entsorgen! Die Klamotten aus der Fundkiste liegen noch einmal zum Abholen am Donnerstag, den 27.8. und Freitag, den 28.8. im Flur der OGS aus. Anschließend wird die restliche Kleidung einer Altkleiderstube gespendet.

4.  Am 7.9.2020 werden ab 19:30 in der Raupenbande, der Eichhörnchenbande und den Eulen Elternabende stattfinden. Am 9.9. bei den Schlaufüchsen und bei den Roten Pandas. Einladungen dazu folgen in Bälde.

5.  Am 18.9. betreut wegen einer ganztägigen LehrerInnenfortbildung die OGS/ÜMI ab 8:00 bis 16:00/13:35!!! Wer Bedarf hat, bitte ich, seine Kinder bei mir für diesen Tag bis spätestens Freitag, den 11.9.2020 per Mail oder SMS anzumelden.

 

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie behalten bei dieser Informationsflut den Überblick und wenden sich bitte, falls noch Gesprächsbedarf ist oder offene Fragen sind, an mich oder meine KollegInnen.

 

Herzlichen Dank, alles Gute, Gottes Segen und ganz viel Gesundheit,

 

 

Ihr Jörg Lindner, Päd. Leitung

10.08.2020

Liebe Eltern,

Ich hoffe, Sie hatten erholsame Ferien und begrüße Sie ganz herzlich zum neuen Schuljahr. Auch die Eltern der Erstklässler heiße ich vorab an unserer Schule ganz herzlich willkommen.

 

Die aktuellen Entwicklungen haben gezeigt, dass Corona uns auch in diesem Schuljahr begleiten wird.

Daher sind wir froh, dass wir im Regelbetrieb starten können und sind voller Zuversicht, dass wir trotz der Herausforderungen ein schönes Schuljahr mit den Kindern haben werden.

 

Vor den Sommerferien haben wir eine Elternbefragung zu der Zeit des Lockdowns/ Homeschoolings durchgeführt. Die Ergebnisse und die Konsequenzen, die wir daraus für unsere Weiterarbeit ziehen, werden auf der Schulpflegschaftssitzung vorgestellt, die am 8.09. um 19.30 Uhr stattfindet. Die Einladung hierzu erhalten die gewählten Klassenpflegschaftsvorsitzenden auf den Elternabenden.

 

Wie Sie wahrscheinlich schon der Presse entnehmen konnten, hat das Schulministerium in einer Mail vom 03.08.20 Vorgaben zum neuen Schuljahr veröffentlicht, die zunächst bis zum 31.08.20 gelten:

 

Ø Im Schulgebäude, auf dem Schulhof sowie in der OGS gibt es jetzt eine Maskenpflicht für Kinder und Erwachsene. Sobald die Kinder am Platz im Klassenraum oder im Gruppenraum der OGS sitzen, dürfen sie die Maske absetzen.

Ausnahme: „Sofern das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mit den pädagogischen Erfordernissen und Zielsetzungen der Unterrichtserteilung und der sonstigen schulischen Arbeit nicht vereinbar ist, kann die Schule vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung zumindest zeitweise oder für bestimmte Unterrichtseinheiten (…) absehen.“

Ø „Die Eltern sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen.“

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Kinder, die ohne Maske in die Schule kommen, das Schulgebäude nicht betreten dürfen. In diesem Fall müssen die Eltern, die von uns kontaktiert werden, die Maske vor Unterrichtsbeginn in die Schule bringen.

Ø „Eine jahrgangsübergreifende Gruppenbildung ist grundsätzlich nicht möglich. Ausnahmen bilden bereits jahrgangsgemischt zusammengesetzte reguläre Klassen bzw. Lerngruppen, Gruppen für Ganztags- und Betreuungsangebote.“

Das bedeutet, dass der Religionsunterricht, die LRS-Förderung sowie die AGs stattfinden können.

Für die 1. Pause gilt weiterhin, dass die Kinder innerhalb ihres Klassenverbandes in die Pause gehen. In der 2. Pause sind die einzelnen Stufen getrennt voneinander auf dem Hof.

Ø Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien im Freien statt. Kontaktsport ist nach Möglichkeit zu vermeiden.

Da das Schwimmbad in Firmenich bis zum 31.08. geschlossen ist, haben die Kinder der 2. und 3. Klasse bis dahin innerhalb der Schwimmzeiten Sportunterricht.

Ø Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist vorerst bis zu den Herbstferien nicht gestattet.

 

 

Zu den ersten drei Schultagen:

Die Kinder haben von Mittwoch-Freitag vier Stunden Unterricht bei ihrer Klassenlehrkraft. Nach Unterrichtsschluss um 11.50 Uhr finden die Betreuungsmaßnahmen wie gewohnt statt.

 

Wir freuen uns, dass im neuen Schuljahr unser Team von Herrn Leon Jost unterstützt wird. Herr Jost wird sein Anerkennungsjahr als Erzieher an unserer Schule absolvieren.

 

Bitte vormerken:

Am Freitag, den 18.09. haben die Kinder schulfrei, weil das Kollegium an einer schulinternen Ganztagsfortbildung zum Thema ‚Kommunikation und Kooperation‘ teilnehmen wird.

Kinder der OGS können an diesem Tag von 8-16 Uhr betreut werden, Kinder der Mittagsbetreuung von 8-13.35 Uhr. Bitte sagen Sie Herrn Lindner rechtzeitig Bescheid, ob Sie eine Betreuung benötigen.

 

Die beweglichen Ferientage für dieses Schuljahr wurden von der Schulkonferenz abgestimmt und sind wie folgt: Karnevalsfreitag, Rosenmontag, Veilchendienstag und der Brückentag nach Christi Himmelfahrt.

 

Mittlerweile sind alle Klassen gestrichen und in den Ferien haben wir die nächste Schulmöbellieferung, finanziert von der Stadt Mechernich, bekommen, so dass die Kinder weiterer Klassen an neuen höhenverstellbaren Tischen und Stühlen sitzen.

 

Nun wünsche ich Ihnen allen einen guten Start und verbleibe mit herzlichen Grüßen!

 

Maria Cloot-Schmich

 

 

 

 

Bericht zum Sommerferienprogramm 2020 der OGS:


https://www.kja-bonn.de/ueber-uns/aktuelles/Kunterbuntes-Ferienprogramm-in-Kommern/?fbclid=IwAR1Lb5M9DahQqMP2rFSywdAeAuXjMS3orNa_beYfbdyvo5CPUTqV5czuxx8




Liebe Eltern der zukünftigen 1.-Klässler,

bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse, soweit noch nicht geschehen, an die Schule bzw. besser noch an die Klassenlehrer*innen weiter. Danke

 

                                                                                                 Kommern, 25.06.2020

 

 

Liebe Eltern,

 

Nun ist es geschafft, die Sommerferien stehen vor der Tür!

 

Wir sind sehr froh, dass wir die Zeit alle gesund überstanden haben und dass es uns gelungen ist, in den letzten Wochen mit den Kindern trotz der Einschränkungen einen halbwegs normalen und vor allen Dingen einen unbeschwerten Schulalltag zu verbringen.

 

Nach den Sommerferien geht es nach heutigem Stand wie bisher im Regelbetrieb weiter. Der erste Schultag ist der 12.08.2020.

Die Kinder werden soweit möglich gemäß der vorgegebenen Stundentafel unterrichtet.

Den Stundenplan erhalten die Kinder am ersten Schultag von ihren KlassenlehrerInnen.

 

In den ersten drei Schultagen (Mi-Fr) haben die Kinder 4 Stunden. Unterrichtsschluss ist also 11.50 Uhr. Im Anschluss finden wie gewohnt die Betreuungsmaßnahmen statt.

 

Die Erstklässler werden in diesem Jahr am Freitag, den 14.08.20, empfangen. Nähere Informationen zur Einschulungsfeier erhalten die Erstklässler-Eltern von den zukünftigen Klassenlehrkräften.

 

Im Namen des Kollegiums der KGS Kommern, des Teams der OGS und Herrn Lindner wünsche ich Ihnen allen erholsame Ferien und danke Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis, das Sie uns in den letzten Monaten entgegengebracht haben.

Auch wenn die Corona-Krise eine harte Belastungsprobe für uns alle war, hat sie gezeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt und dass die Schulgemeinschaft zusammenhält.

 

In diesem Sinne:

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Maria Cloot-Schmich




 

 


                                                                                                                  Kommern, den 10.03.2020
Liebe Eltern,
das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW hat vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklungen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich eine Empfehlung ausgesprochen. Bis zu den Osterferien soll allgemein davon abgesehen werden, schulische Veranstaltungen durchzuführen. Daher haben wir uns dazu entschieden, den Umwelttag, der eigentlich am 21.03.20 stattfinden sollte, abzusagen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Erhaltung der Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler und der teilnehmenden Personen diese Vorsichtsmaßnahme unumgänglich macht. Ich möchte darauf hinweisen, dass es zurzeit keinen Corona-Fall an unserer Schule gibt. Sollten wir als Schule in Zukunft davon betroffen sein, gilt folgende Regelung: Schließungen von Schulen erfolgen auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Alle   Maßnahmen   werden   im   Krisenstab   des
Kreises   Euskirchen   koordiniert.   Für   die Entscheidung einer etwaigen Schließung der Schule ist ausschließlich der Krisenstab nach Beratung durch das Gesundheitsamt des Kreises Euskirchen zuständig. Tritt der Fall ein, dass die Schule geschlossen werden muss, werden Sie als Eltern frühzeitig informiert. Vom Kreis Euskirchen wurde eine Hotline eingerichtet (02251-15800) oder Sie können sich an das  Bürgertelefon des Gesundheitsministeriums NRW wenden (0211/9119-1001), wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben. In den Klassen haben die Lehrkräfte mit den Kindern intensiv thematisiert, worauf im Schulalltag   zu   achten   ist   (gründliches 
Händewaschen,   Niesen   in   die   Armbeuge,
Papiertaschentuch nur einmal verwenden etc.). Nach den Osterferien, wenn sich die Lage hoffentlich beruhigt hat, werden wir gemeinsam mit der Schulkonferenz und in Absprache mit dem Ortsvorsteher einen neuen Termin für den Umwelttag festlegen. Dieser Termin wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.
Herzliche Grüße
M.Cloot-Schmich

 

    Kommern, den 26.02.2020

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

 

vom 10.03.-12.03.20 findet in allen Klassen unserer Schule das Gewaltpräventionsprojekt ‚MUT-TUT-GUT‘ statt.

 

 

An den 3 Tagen arbeiten ausgebildete Trainerinnen und Trainer (je Klasse ein Trainer) 4 Unterrichtsstunden pro Tag mit den Kindern zu folgenden Inhalten:

 

 

Ø Gefahrenerkennung und –vermeidung

 

 

Ø Selbstbehauptung

 

 

Ø konfliktlösende und situationsbezogene Rollenspiele

 

 

Ø Training von sozialen Kompetenzen und Interaktionen

 

 

Ø spielerisches Aufzeigen von Verhaltensregeln

 

 

Ziel der Projekttage ist die Vermeidung und Verhinderung von Gewalt in seinen verschiedenen Ausprägungen.

 

 

Bestandteil dieses Konzeptes ist ein Elterninformationsabend, der

 

 

am Mittwoch, den 4.03.20

 

 

um 19.30 Uhr in der Aula unserer Schule

 

 

stattfindet und zu dem wir Sie ganz herzlich einladen. Er dient dazu, Sie inhaltlich etwas detaillierter über die einzelnen Themen des Projektes zu informieren.

 

 

Die Ziele für die Kinder sollen dabei transparent und im Elternhaus unterstützt werden.

 

 

An den drei Projekttagen findet im Anschluss in der 5. und 6. Stunde ganz normaler Unterricht nach Plan statt.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

 

M. Cloot-Schmich

 

 

 

 

                                                                                                                                          Kommern, 11.02.2020

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

 

 

 

nach den stürmischen Tagen wenden wir uns wieder den schönen Dingen zu: dem Karnevalszug.

 

 

 

 

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Karnevalszug haben wir eine Auswahl von ‚Wurfmaterial‘ zusammengestellt, das die Kinder übergeben können. Auf Autos kann in diesem Zug noch nicht gänzlich verzichtet werden, dafür haben die meisten Klassen bei der Herstellung der Kostüme darauf geachtet, möglichst wenig Wegwerfmaterial zu verwenden. Wichtig ist uns, dass wir einen Anfang gemacht haben, der in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden kann. Dabei setzen wir in Zukunft natürlich auf ihre Ideen! Der Karnevalszug startet am 20.02.20 um 9.11 Uhr vom oberen Schulhof aus (Aufstellung ab 8.30 Uhr) und endet um ca. 11.15 Uhr an der Bürgerhalle, an der Sie Ihr Kind nach der Ordensverleihung um ca. 11.30 Uhr abholen können. Buskinder werden nach dem Zug zum Bus gebracht. Der Zugweg ist wie folgt: Andersen Weg, Auf dem Acker, Hüllenstr., Im Rothenfeld, In der Eule, Kölner Str. Gielsgasse, Auf dem Acker.

 

 

 

 

Ab 7.30 Uhr an diesem Morgen müssen die Quarkbällchen in der Aula in Tüten verpackt werden. Dazu können wir noch viele helfende Hände gebrauchen. Falls Sie also Zeit und Lust haben, bitten wir Sie, bis Montag, den 17.02. im Sekretariat Bescheid zu sagen. Wir würden uns sehr freuen!

 

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die sehr großzügigen Spenden bedanken von:

 

 

 

 

Ø Herrn Jaeck und dem Vereinskartell

 

 

 

 

Ø Frau Reipen und der KG ‚Greesberger‘

 

 

 

 

Ø Herrn Hein und dem Gartenverschönerungsverein

 

 

 

 

Ø Herrn Emgenbroich

 

 

 

 

Ø den Söhnen Kommerns, die Quarkbällchen von der Bäckerei Quasten organisieren

 

 

 

 

Ø Herrn Henk, der für die Schule ein Konto eingerichtet hatte und natürlich den Spendern

 

 

Ø Herrn Schepers vom Stollen

 

 

 

 

Ø Herrn Weiermann/ heitung Optima

 

 

 

 

Ø Herrn Stratmann

 

 

 

 

Ø Herrn Frank Eichen

 

 

 

 

Ø Herrn Dornseifer

 

 

 

 

Ø der Bäckerei Milz für jede Menge Quarkbällchen

 

 

 

 

Frau Janster hat für die Schule den Karnevalsorden entworfen und mit Kindern der Schule 100 Orden liebevoll gebastelt. Einen ganz herzlichen Dank!  

 

 

Mit so viel Unterstützung von allen Seiten kann der Karnevalszug gelingen!

 

 

 

 

Erinnern möchte ich an unseren Umwelttag am Samstag, den 29.02.2020, der eine Pflichtveranstaltung für alle Kinder ist, da ja dafür, wie von der Schulkonferenz abgestimmt, der Brückentag nach Fronleichnam unterrichtsfrei ist. Treffpunkt für alle Kinder ist der Arembergplatz in Kommern um 9.00 Uhr. Schulbusse fahren an diesem Tag keine. Container, Müllbeutel und Greifzangen werden von Herrn Jaeck, unserem Ortsvorsteher, organisiert. Die Klassen werden an verschiedenen Plätzen in Kommern bis 13.00 Uhr Müll einsammeln, danach treffen wir uns wieder auf dem Arembergplatz, wo es dann zur Stärkung Würstchen und Getränke gibt. Unterstützt werden wir von Herrn Pingen, der für uns grillt sowie dem Förderverein und dem Vereinskartell. Ab 13.30 Uhr können Sie ihr Kind wieder abholen. Auch hier freuen wir uns über Eltern, die um 13.00 Uhr am Getränkestand helfen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Sicherheitsweste, wenn vorhanden, einen Trinkbecher und Frühstück mit.

 

 

 

 

Vorankündigen möchte ich den Elterninformationsabend, der am 04.03.2020 um 19.30 Uhr in der Aula unserer Schule in Anlehnung an unsere Gewaltpräventionsprojekttage ‚Mut-tut-Gut‘ (10.03.-12.03.20) stattfindet. Nähere Informationen dazu finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.

 

 

 

 

Voller Vorfreude auf einen fröhlichen Kinderzug mit tollen Kostümen, Kommere Alaaf!

 

 

 

 

 M. Cloot-Schmich

 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 


 

 

Liebe Eltern,

 

 

auf Grund personeller Veränderungen im 2. Halbjahr und einer erkrankten Lehrkraft

 

 

ändert sich der Stundenplan bereits ab dem 20.01.2020. Die Ballsport-AG findet ab nächster Woche nicht mehr statt, die anderen AGs laufen bis zum 29.01.20 wie gewohnt weiter. Danach werden sie neu ausgeschrieben und die Kinder können neu wählen. Nähere Informationen zum Stundenplan erhalten Sie von der Lehrkraft Ihres Kindes. Im   November   haben   Frau   Feuser   und    Frau   Pollender   ihre   Prüfung   zur   Konrektorin absolviert. Herzlichen Glückwunsch! Nun   darf   ich   Frau   Feuser,   die   weiterhin   Klassenlehrerin   der   4c   bleibt,   als   neue Konrektorin     an     unserer     Schule      begrüßen.     Wir     freuen     uns     sehr     auf    die Zusammenarbeit! Frau Pollender müssen wir leider zum 1.02.20 verabschieden, weil sie Konrektorin an der Grundschule in Mechernich wird. Seit vielen Jahren ist Frau Pollender ein beliebtes Mitglied   unseres   Kollegiums   und   hat   mit    ihrem   Einsatz   und   ihrer   Herzlichkeit    die Schule     sehr     geprägt.     Wir     danken      Frau     Pollender     für     die     vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihr viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg. Polli (mit Ypsilon), du wirst uns fehlen! Die Klassenleitung der 2b wird Frau Widdau übernehmen. Auch haben wir Frau Götz in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Frau Götz hat   mit   ihrer   Herzenswärme   das   Kollegium bereichert   und   war   eine   engagierte Lehrerin. Wir wünschen ihr alles erdenklich Gute und freuen uns, sie möglichst oft bei uns in Kommern wiederzusehen.

 

 

Für das ‚Wurfmaterial‘ möchten wir 5€ pro Kind einsammeln. Bitte geben Sie das Geld der Lehrkraft ihres Kindes ab. Wir werden dann das Material (Samentütchen und Fairtrade-Produkte) zentral besorgen und gleichmäßig auf die Klassen verteilen. Ihnen, liebe Eltern, wünsche ich noch nachträglich ein gesundes und zufriedenes Jahr2020! Herzliche Grüße

 

 

Maria Cloot Schmich

 

 

                                      

 

 

                                                                                                                      Kommern, den 19.12.2019 Liebe Eltern, nach   unserem   wunderschönen  

 

 

Weihnachtskonzert   möchte   ich   ganz    herzlich   allen Mitwirkenden und dem Förderverein für seine Unterstützung danken! Bei unserem Sponsorenschwimmen im November ist ein sensationeller Betrag von insgesamt 4.896€ zusammengekommen. Dies war nur durch die rege Teilnahme der Kinder möglich! Das Geld geht zunächst an den Förderverein, der uns dann bei unseren schulischen Projekten finanziell unterstützen wird. Vorab informieren möchte ich schon mal über den Karnevalszug, der am  20.02.2020 stattfindet. Aus dem Kollegium ist die Idee entstanden, dass wir als Schule auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten sollten und unsere Vorbildfunktion wahrnehmen wollen. Daher wurde in der Konferenz abgestimmt, dass wir in diesem Jahr aus umwelttechnischen Gründen auf das Wurfmaterial verzichten werden und damit ein Zeichen setzen möchten, unter dem Motto:                                       

 

 

      ‚Me könne och schunkele on laache,ohne Kamelle ze schmieße on Möll ze maache.‘

 

 

Selbstverständlich werden wir das Thema ‚Umweltschutz‘ auch zur Vorbereitung unseres Umwelttags ausführlich im Unterricht behandeln, um die Kinder zu sensibilisieren. Die Schule beginnt nach den Weihnachtsferien wieder am Dienstag, den 07.01.2020. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein harmonisches Weihnachtsfest und einen gutenRutsch ins neue Jahr!

 

 

Herzliche Grüße

 

 

Maria Cloot-Schmich

 

 

  Kommern, 28.10.2019

 

 

Liebe Eltern,

 

 

nach den Herbstferien möchte ich Ihnen folgende Termine und Neuigkeiten aus unserer Schule mitteilen:

 

 

Bei der Schulpflegschaftssitzung wurde Frau Kleinfeldt zur Vorsitzenden der Schulpflegschaft gewählt. IhrVertreter ist Herr Horst. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit! Wenn Sie Näheres über Frau Kleinfeldt erfahren möchten, dann besuchen Sie unsere Schulhomepage. Sie stellt sich Ihnen dort persönlich vor.

 

 

Von der Schulkonferenz wurde abgestimmt, dass wir am Samstag, den 29.02.2020 gemeinsam mit dem Dorf und dem Förderverein einen Umwelttag durchführen wollen. Da dieser Tag eine Pflichtveranstaltung für alle

 

 

Kinder ist, wird als Ausgleich der Brückentag nach Fronleichnam unterrichtsfrei sein. Ein von Herrn Wein zusammengestelltes und trainiertes Team von Kindern der KGS Kommern hat bei den Kreismeisterschaften im Fußball den 2. Platz errungen. Herzlichen Glückwunsch den Kindern und ein großes Dankeschön an Herrn Wein für seinen Einsatz!

 

 

Das Weihnachtskonzert muss leider verschoben werden, da am 6.12.19 die Bürgerhalle kurzfristig belegt ist. Den neuen Termin finden Sie rechtzeitig auf unserer Schulhomepage.

 

 

Am Freitag, den 8. November startet der St. Martinszug schon um 17.30 Uhr vom oberen Schulhof aus. DieAufstellung des Zuges beginnt ab 17.10 Uhr. Der Kindergarten wird vor der Grundschule gehen. Die Kinder derSchule bleiben während des Zuges klassenweise ohne Eltern zusammen. Im Anschluss an den Martinszugwerden vor der Aula die Wecken für Geschwisterkinder ausgegeben. Auf dem oberen Schulhof bietet der Förderverein   Glühwein,   Kakao   und   heiße 

 

 

 Würstchen   an.   Wenn   Sie   uns   beim   Würstchen-   und Glühweinverkauf unterstützen können, würden wir uns sehr freuen. Sagen Sie einfach bis zum 4.11. imSekretariat Bescheid.Der Zugweg muss leider geändert werden, da die Wiese, auf der bisher das Martinsfeuer zu sehen war, bebaut wird. Der Zugweg ist wie folgt: Becherhofer Weg, Auf dem Acker, Hüllenstr., Kölner Str., Burghofstr.,Wingert, Am Grünen Weg/ Wingert. Auf der großen Wiese von Herrn Weidenfeld wird das Martinsfeuer sein.An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Herrn Jaeck, unseren Ortsvorsteher, und Herrn Weidenfeld sowie an die Feuerwehr und die Polizei, die für unsere Sicherheit sorgen. Zurück führt der Zugweg dann über: Wingert,Kölner Str., Donau, Münsterweg, Fröbelstr. wieder auf den Schulhof. Falls Sie am Zugweg wohnen, wäre esschön, wenn Sie die Fenster mit Lichtern schmücken. Die Lehrerkonferenz hat beschlossen, dass wir statt deralljährlichen Martinsverlosung im nächsten Jahr eine Tombola mit attraktiven Preisen auf dem Schulfest durchführen werden. Erinnern   möchte   ich   an   unser   Sponsorenschwimmen   am   7.11.19,   bei   dem    wir   für   unser Gewaltpräventionsprojekt ‚Mut-Tut-Gut‘ und unsere Trommelprojektwoche im nächsten Schuljahr Spenden sammeln. Falls Sie noch eine Bahnen-/Rundenkarte benötigen, fragen Sie bei der Lehrkraft ihres Kindes nach.Eine Parcoursrunde im Hugodrom für die Nichtschwimmer beträgt 38,9 m.

 

 

Auf Anregung von einer Mutter unserer Schule beteiligen wir uns in diesem Jahr an der  bundesweiten Schuhsammelaktion  des   Kolpingwerks   Deutschland.   Sie   dient   dem   Aufbau   von  

 

 

Stiftungskapital   der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung. Wenn Sie zu Hause Schuhe aller Art in allen Größen haben, die Sienicht mehr benötigen, können Sie diese bei uns in der Aula abgeben. Dort steht eine Sammelbox bereit. Die Schuhe werden durch Kolping Recycling sortiert und gespendet. In den Empfängerländern existieren keine Schuhhersteller.    Mit   Ihrer  Spende   helfen   Sie  Händlerfamilien 

 

 

bei  der  Sicherung  ihres  Einkommens  und Käufern, gute und günstige Schuhe zu erhalten. Darüber hinaus vermeiden Sie auch viel Müll und sparenwertvolle Rohstoffe ein. Unter www.meinschuhtutgut.de finden Sie nähere Informationen. Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und Papier zu sparen, finden Sie die Elternbriefe in Zukunft auf  unserer   Homepage   oder   Sie   melden   sich   zu  unserem   Newsletter   an,   dann   bekommen   Sie  die   Briefe automatisch zugeschickt. Falls Sie keinen Zugang zum Internet haben, melden Sie sich bitte im Sekretariat.Dann drucken wir den Brief selbstverständlich für Sie aus.

 

 

Herzliche Grüße     

 

 

M.Cloot-Schmich                                                                                       

 

 

Liebe Eltern,

 

 

 

 

 

am Donnerstag, den 07.11.2019 werden wir von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein Sponsorenschwimmen zugunsten unserer Schule in der ‚Eifeltherme Zikkurat‘ in Firmenich durchführen. Das Team der Eifeltherme Zikkurat, des Hugodroms und die DLRG-Gruppe Mechernich e.V. unterstützen uns hierbei.

 

 

Was ist ein Sponsorenschwimmen?

 

 

Die „Schwimmer – Kinder“ unserer Schule suchen sich im Familien- und Freundeskreis Erwachsene, die ihre Schwimmleistung an diesem Tag mit einem Geldbetrag sponsern. Dies können z.B. Vater und Mutter, Opa und Oma, Onkel und Tante oder wer auch immer sein. Auch mehrere Sponsoren sind pro Kind möglich – je mehr desto besser! Pro geschwommene Bahn im Schwimmbad wird dann der vereinbarte Betrag fällig. Die Leistungen werden pro Kind vor Ort festgehalten. Dieses Geld wird dann in der Schule bei den Klassenlehrern abgegeben. In diesem Jahr möchten wir das Geld für unser Gewaltpräventionsprojekt ‚Mut-Tut-Gut‘ und für unsere Projektwoche im nächsten Schuljahr, die unter dem Motto ‚Trommelzauber‘ stehen wird, verwenden.

 

 

Wie beteiligen sich Kinder, die noch nicht schwimmen können, an dieser Aktion?

 

 

Anders als bei den früheren Aktionen werden diese Kinder die Möglichkeit haben zwischen 14.00 und 19.00 Uhr einen Hindernisparcours im neu eröffneten Hugodrom in der Zikkurat zu durchlaufen. Hier zählt dann jede geleistete Runde wie eine geschwommene Bahn.

 

 

Die Organisation: Eltern bringen ihre Kinder in der genannten Zeit, wann immer sie wollen, zum Schwimmen. Die Eltern bringen für sich bitte Badeschuhe mit und können sich in der Zeit des Schwimmens im Bereich der Cafeteria o.ä. aufhalten.

 

 

Selbstverständlich wird Ihr Kind über den gesamten Zeitraum von Lehrkräften der Schule und der DLRG betreut – die Lehrerinnen und Lehrer erfassen auch die Schwimmleistungen Ihres Kindes. Neu in diesem Jahr ist, dass wir auch Elternhilfe, also Ihre Hilfe beim Zählen der Runden im Hugodrom brauchen. Bitte rufen Sie im Sekretariat an, wenn Sie für eine Stunde helfen können! Der Eintritt für Schwimmbad und Hugodrom ist natürlich an diesem Tag kostenlos!

 

 

 

 

 

Sicherlich wird diese Aktion für alle ein großer Spaß und nebenbei kommt auch noch ein finanzieller Grundstock für unsere Projekte zustande. Bitte beachten Sie bei der Festsetzung des Geldbetrages (s. Seite 2), dass Kinder, wenn sie gefordert werden, sehr leistungsfähig sein können, also setzen Sie nicht zu hohe Beträge ein.

 

 

 

 

 

Wir freuen uns alle auf diesen Tag und danken schon jetzt herzlich für Ihre Unterstützung.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Falls Sie weitere Bahnen/Rundenkarten benötigen, melden Sie sich bitte in der Schule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Ihr Kind am Sponsorenschwimmen teilnehmen soll, geben Sie bitte die Bahnen/Rundenkarte bis zum 11.10.2019 der Lehrkraft Ihres Kindes ab.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

 

 

 

 

Ich begrüße Sie ganz herzlich zum neuen Schuljahr und wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start. Auch die Eltern der Erstklässler heiße ich an unserer Schule ganz herzlich willkommen.

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, dass unser Team ab diesem Schuljahr durch die Lehrerinnen Frau Jutta Bernardy, Frau Daniela Widdau und unsere neue Schulsozialarbeiterin Frau Bianca Bremer unterstützt wird.

 

 

Begrüßen möchte ich an unserer Schule auch Herrn Jörg Lindner, den neuen pädagogischen Leiter der OGS. Frau Hannah Dreschers wird ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin an unserer Schule absolvieren sowie Frau Annika Paul ihren Bundesfreiwilligendienst.

 

 

Allen ein ganz herzliches Willkommen! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

Hier noch einige wichtige Informationen für den Schulanfang:

 

 

Kinder, die morgens früher zur Schule kommen, können ab 7.50 Uhr beaufsichtigt werden.

 

 

Morgen, Donnerstag, den 29.08., und Freitag, den 30.08. haben die Kinder vier Stunden Klassenlehrerunterricht. Der Unterricht endet also um 11.50 Uhr. Danach finden alle Betreuungsmaßnahmen wie gewohnt statt.

 

 

Der Einschulungsgottesdienst für die Erstklässler beginnt am Donnerstag, dem 29.08.19 um 9.45 Uhr in der Pfarrkirche in Kommern. Danach findet die Einschulungsfeier gegen 10.30 Uhr auf dem oberen Schulhof statt (bei Regen in der Turnhalle).

 

 

 

 

 

In den letzten Jahren hat der ADAC den Erstklässlern immer Sicherheitswesten für die dunkle Jahreszeit gespendet. Diese Aktion hat der ADAC leider abgeschafft. Daher freuen wir uns sehr, dass der Förderverein die Westen für die Erstklässler finanzieren wird. Vielen Dank!

 

 

An dieser Stelle noch ein Aufruf zur Mithilfe: Wir suchen dringend Erwachsene, die als Schülerlotsen an einem Morgen der Woche von 7.50 – 8.10 Uhr am Zebrastreifen/Kreisel auf dem Becherhofer Weg sowie auf dem Andersenweg die Kinder sicher über die Straße geleiten. Die Autofahrer verhalten sich gerade hier leider rücksichtslos. Wenn Sie uns unterstützen können, rufen Sie einfach im Sekretariat an.

 

 

Auch in diesem Jahr werden die Kinder im Rahmen des Schulobstprogramms NRW wöchentlich mit Obst oder Gemüse versorgt. Wenn Sie nähere Informationen dazu erhalten möchten, liegt im Sekretariat ein Flyer für Sie bereit, den Sie jederzeit abholen können.

 

 

 

 

 

Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ist unterrichtsfrei. Am Freitag, 4. Oktober, findet ganz normaler Unterricht statt.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

 

Ihre

 

 

Maria Cloot-Schmich

 

 

(Rektorin) 

 

 

 

 

 


 

 

 

 




                                                                                                                

 


Kommern, 28. August 2019